„Das war ein sehr gutes Turnier!“

(Elmshorn) Es war der hochkarätige Ersatz für den beliebten 8er-Team-Finaltag, der Pandemie-bedingt zum zweiten Mal in Folge nicht stattfinden konnte: das 8er-Team-Turnier am 2. und 3. April auf der Anlage des Holsteiner Verbandes in Elmshorn. 15 Prüfungen waren im Angebot – von den Klassen E bis M in Viereck und Parcours.

 

Die anspruchsvollste Aufgabe am Samstag absolvierten die Athleten in Frack und Zylinder: den Preis der Schweizer Effax-Effol, eine Dressurprüfung der Klasse M**. Zur Wertnote 8,0 und damit zum Sieg trabte die einstige Pony-Landesmeisterin Marie Holtfreter vom Garstedt-Ochsenzoller Reit- und Fahrverein mit ihrer bewährten Hannoveraner Stute FriedaGold H.
Prüfungs-Highlight am Sonntag war eine Springprüfung der Klasse M**, der Preis des Holsteiner Verbandes. Mika Matthias Sternberg (Allg. RFV Ahrenlohe e.V.) und sein Holsteiner Wallach Carlos Calito sprangen in Bestzeit und ohne Tadel zur goldenen Schleife.

 

„Wir hatten hier auf der Verbandsanlage Top-Bedingungen und haben richtig guten Sport gesehen“, fasste Philip Rathmann, Geschäftsführer des RathmannVerlags zusammen. „Vielleicht hätte man sich in der ein oder anderen Prüfung ein paar mehr Starter gewünscht. Dennoch: Die Atmosphäre war hervorragend. Insgesamt war das ein sehr gutes Turnier.“

 

Bedanken möchten sich die Veranstalter bei den vielen Sponsoren, die die Sieger und Platzierten mit vielen Ehrenpreisen ausgestattet haben:
Bucas, Boehringer Ingelheim, Persönliche Mitglieder der FN (PM), Euroriding GmbH,  Schweizer Effax-Effol, Balios, Peer Span, Equest by Hölscher, Holsteiner Verband, Landesverband der Reit- und Fahrvereine Hamburg, Pferdesportverband Schleswig-Holstein und PFERD+SPORT.

 

Anmerkung: Eine umfangreiche Bildergalerie zu der Veranstaltung ist auf der Facebook-Seite von PFERD+SPORT zu finden.

15 Prüfungen waren im Angebot des 8er-Team-Turniers. (Foto: Stefan Stuhr)

Top-Bedingungen bot die Anlage des Holsteiner Verbandes. (Foto: Stefan Stuhr)