Ehre, wem Ehre gebührt - Klaus C. Plönzke ist Meteor-Preisträger 2019

(Kiel) Der Meteor-Preis ist eine der wichtigsten hippologischen Auszeichnungen der Republik. Die Holsteiner Masters wollen mit diesem Preis ihre Hochachtung und Anerkennung den Menschen gegenüber zum Ausdruck bringen, die sich besonders für den Reitsport und die Pferdezucht einsetzen. 2019 wird Klaus Christian Plönzke diese Ehre zuteil, ihm wird am 17. September im Schloss Bredeneek die Auszeichnung überreicht.

Klaus C. Plönzke ist hocherfolgreicher Unternehmer in der IT-Branche und Pferdeliebhaber. Beide Leidenschaften fügte er 2007 mit der Gründung der  Horse Media Solutions GmbH zusammen. Das Medienhaus betreibt die Internetplattform ClipMyHorse.TV und ist Marktführer im Bereich der Live-Übertragungen von Pferdesport- und Zuchtveranstaltungen in Deutschland. Auch im Ausland hat sich ClipMyhorse.TV zu einer festen Größe in der Übertragung von Reitsportveranstaltungen entwickelt, sorgt bei Championaten rund um den Globus dafür, dass die Pferdefans zuhause am Computer keinen Auftritt ihrer Idole verpassen und ergänzt sein Programm außerdem mit vielen Service-Inhalten.

Der 82-jährige Klaus C. Plönzke, der auf einem Bauernhof unweit der Grenze zu Dänemark aufgewachsen ist, betreibt das Gestüt Tannenhof in der Nähe von Wiesbaden. Seine ersten vier Stuten waren Holsteiner und bildeten den Grundstein für die gestütseigene Zucht. Sieben Hengste sind aktuell auf dem Gestüt stationiert, Aushängeschild ist der Holsteiner Conteur v. Contender, der mit Anja Plönzke im Sattel über Jahre im Dressurviereck brillierte. Peter G. Rathmann, Gründer der Holsteiner Masters und Initiator des Meteor-Preises, begründete diese Auszeichnung 2019 so: „Klaus C. Plönzke hatte mit der Gründung von ClipMyHorse.TV das Ziel vor Augen, Menschen den Reitsport und die Zucht nahe – ja, sogar bis ins heimische Wohnzimmer zu bringen. An diesem Ziel hat er beharrlich und mit viel Energie gearbeitet, sich nie davon abbringen lassen und damit Recht behalten. Mit der Internetplattform ClipMyHorse.TV hat er Mensch und Pferd einen großen Dienst erwiesen.“ Lina Preuss, Geschäftsführerin der Fördergemeinschaft Holsteiner Masters ergänzt: „Klaus C. Plönzke ist Pferdemann durch und durch und es freut uns hier oben im Norden besonders, dass er sich seine Vorliebe für die Holsteiner Pferde stets bewahrt hat.“

Der Meteor-Preis wird am 17. September 2019 in feierlichem Rahmen auf Schloss Bredeneek durch den Minister für Inneres, ländliche Räume und Integration des Landes Schleswig-Holstein, Hans-Joachim Grote, und FN-Präsident Breido Graf zu Rantzau, überreicht.


Über den Meteor-Preis
Der Meteor Preis der Holsteiner Masters gehört zu den prestigeträchtigen Auszeichnungen seit der ersten Verleihung im Jahr 2008. Außergewöhnliche Verdienste und Leistungen von Menschen, die sich besonders für den Sport und die Zucht einsetzen, werden mit diesem Preis gewürdigt.


Die bisherigen Preisträger:
2008: ARD-Kommentator Hans-Heinrich Isenbart
2009: FN-Präsident und NOK-Vize Dieter Graf Landsberg-Velen
2010: Bundestrainer Herbert Meyer
2011: Springreiter Peter Luther
2012: Warsteiner Brauerei/Catharina Cramer
2013: Reiterin und Mäzenin Madeleine Winter-Schulze
2014: Herbert Blöcker (posthum)
2015: Pferdezüchter und Richter Hans-Helmut Sievers
2016: Der langjährige Geschäftsführer des PSH Dieter Stut und Landestrainer des PSH Detlef Peper
2017: Breido Graf zu Rantzau, Präsident der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN)
2018: Donata von Preußen, langjährige Chefredakteurin des Magazins "Pferd+Sport"


Details über den Meteor-Preis und die Holsteiner Masters finden Sie unter www.holsteiner-masters.de oder ganz einfach unter #MeteorPreis und #HolsteinerMasters

 

2019 wird Klaus Christian Plönzke mit dem Meteor-Preis ausgezeichnet. (Foto: Guido Recki)