Team Kuschel springt zum Sieg

(Neumünster) Beim Turnier SHS Holstein International in den Holstenhallen von Neumünster haben drei Reitsport-Serien im Land ihr Finale gefeiert. Der Holsteiner Masters Jugend Team Cup setzte am Sonntagabend den großen Schlusspunkt.

Darauf haben die Nachwuchsreiter in Schleswig-Holstein hingearbeitet: Auf den Etappen des Holsteiner Masters Jugend Team Cups in Neumünster – bei den VR Classics –, bei den Tasdorfer Turniertagen und beim Fehmarn Pferdefestival haben die Athleten für ihre Teams wertvolle Punkte gesammelt. Team Kuschel um Mannschaftsführer Achim Schulz lag nach den drei Stationen mit einem Zähler hauchdünn in Führung – beim großen Finale, das das Unternehmen Peer Span in den Holstenhallen von Neumünster präsentierte, bauten die vier Mannschaftsmitglieder diesen Vorsprung weiter aus und sprangen souverän zum Gesamtsieg. Natalia Stecher vom RTC Ditmarsia und ihr Holsteiner Bartholomaeus, Paola Poletto vom Hamburger Sportverein mit Gerdien Utopia, Pheline Ahlmann vom RuFV Hanerau-Hademarschen und ihr Holsteiner Hengst Dialo und Philine Widmayer vom Norddeutschen u- Flottbeker Reitverein mit Casquintero ließen sich in der Springprüfung der Klasse M* mit zwei Umläufen lediglich einen Abwurf zu Schulden kommen und führten damit das Abschluss-Ranking mit 36 Punkten an. Was für eine beeindruckende Leistung! Seit 2011 ist das Team Kuschel beim Holsteiner Masters Jugend Team Cup dabei – 2018 sicherte sich die Mannschaft zum ersten Mal den Gesamtsieg.

Das BiB-Team mit Mannschaftsführer Christian Schröder, das im vergangenen Jahr noch an der Spitzenposition stand, rangierte 2018 mit Flemming Ripke, Lena Magens, Ellen Krezl und Vivien Böge an zweiter Stelle vor Team Knutzen mit Jens Ritters und seinen Schützlingen Mattis Johannsen, Jan-Luca Schmidt, Janne Ritters und Lea Schnepel an Position drei.

Lina Preuss, Geschäftsführerin der Fördergemeinschaft Holsteiner Masters, zog ein positives Fazit unter den Verlauf der Serie und dem Finale in den Holstenhallen: „Man konnte deutlich sehen, dass sich die Reiter von der ersten Etappe in Neumünster über die zwei Stationen im Sommer in Tasdorf und auf Fehmarn positiv weiterentwickelt haben. Im Finale war die Qualität sehr hoch und wir haben tolle Leistungen gesehen.“

Laufende Infos sowie aktuelle Zwischenstände gibt es auch auf www.Jugend-Team-Cup.de und auf Facebook zu erfahren.

Weitere Informationen finden Sie unter www.holsteiner-masters.de

Team Kuschel um Mannschaftsführer Achim Schulz sicherte sich den Gesamtsieg des Holsteiner Masters Jugend Team Cups 2018 (Foto: Veranstalter)